Skip to main content

Nerf Vortex – Der  Außenseiter mit enormer Nerf-Power

 

Hinweis: Die Nerf Vortex Reihe wurde leider 2014 aus dem Sortiment von Nerf/Hasbro gestrichen. Mit ein wenig Glück lassen sich noch Restposten oder gebrauchte Nerf Vortex Blaster erwerben.

Die Nerf Vortex Serie wurde 2011 von Nerf veröffentlicht und bis 2014 produziert. Die Vortex Reihe grenzt sich von den üblichen Blaster vollständig ab. Grund dafür ist das neue Dart-System. Es werden keine Schaumstoffpfeile mehr verwendet, sondern speziell entwickelte Discs. Hasbro zielt mit dieser Serie auf ein neues Spielerlebnis ab. Die Discs sind im Spielverlauf vielfältig einsetzbar. Aufgrund der Bauart und des verwendeten Materials können sie beispielsweise von Wänden abprallen und deshalb mit ein wenig Geschick Ziele hinter Ecken und Kanten treffen. Hierbei entkoppelt man sich vollständig von der geradlinigen Flugbahn der normalen Schaumstoff-Darts. Diese neue Munition ähnelt kleinen Frisbees und deren Flugweise. Deshalb lässt sich Flugbahn der Discs durch neigen des Blasters beispielsweise nach rechts oder links beeinflussen.

Das markanteste Merkmal der Vortex Serie ist die enorme Reichweite der verschossenen Munition. Dies beruht auf der Aerodynamik und Stabilität der Discs. Im Außeneinsatz können die Discs durch Seiten-, Auf- oder Gegenwind beeinflusst werden. Im Inneren werden die kleinen Scheiben, mittels Flywheel-Technik beschleunigt.

Auch diese Serie ist mit  Tactical-Rails ausgestattet und ermöglicht die individuelle Anpassung und Optimierung der eigenen Nerf Gun. Besonders gerne werden zusätzliche Magazine zur Erweiterung der Magazinkapazität verwendet, aber auch Zielfernrohre sind ein beliebtes Extra.